Vorderzange für den Festool MFT/3 ist fertig

 

Vorderzange für den Festool MFT/3 - Sägen

Sägen an der Vorderzange

Die Vorderzange, die mir das Arbeiten mit Handwerkzeugen an meinem Festool MFT/3 erleichtern soll ist fertig. Die ersten Probeschnitte, Hobelversuche und Stemmarbeiten waren sehr vielversprechend. Zwar ist der MFT/3 damit immer noch nicht zur vollwertigen Hobelbank geworden, aber das Arbeiten wird nun wieder ein Stück komfortabler und rückenschonender.

Die Arbeitshöhe beträgt nun ca. 104cm, was für viele Tätigkeiten besser ist, als die 90cm des MFT. In Kombination mit der Wandbefestigung, die dem MFT/3 enorm stabilisiert, macht das Arbeiten mit Handwerkzeugen nun richtig Freude und ist auch viel eronomischer, als an meiner bisherigen Werkbank. Bisher bin ich mit dem MFT/3 in Kombination mit den bisherigen Erweiterungen sehr zufrieden. Mit ein wenig Kreativität macht man aus diesem Tisch einen sehr flexiblen Arbeitsplatz.

Auf dem Bild sieht man eine Veritas Zinkensäge. Mit dem Thema Handsägen beschäftige ich mich zur Zeit sehr intensiv. Mehr dazu wird es in den kommenden Tagen hier zu lesen geben.

Dieser Beitrag wurde unter Werkstatt abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu Vorderzange für den Festool MFT/3 ist fertig

  1. Olli Trappe sagt:

    Hallo Heiko,

    eine sehr zweckmäßige Vorrichtung, die ich gerne auch an meinem Werkstück nachrüsten möchte. Kannst Du mir bitte verraten, welche Spannelemente Du verwendet hast? Wie lang ist die Vorrichtung? An dieser Stelle auch Glückwunsch zu Deinen beiden schönen Artikeln in Holzwerken.

    Viele Grüße + Danke

    Olli

    • Heiko Rech sagt:

      Hallo Olli,
      die Vorrichtung ist ca. 560mm lang. (länger war mein Restholz nicht). Als Spannelemente habe ich zwei „Schraubspanner S10“ von Bessey genommen, die noch ungenutzt in der Werkstatt lagen.

      Heiko

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bild einfügen (Nur JPG Datei möglich)