Komplexe Verleimungen auf dem Festool MFT/3

Schwierige Verleimung mit dem MFT/3

Der MFT als Spannhilfe

Aktuell baue ich ein Möbelstück, dass dem Eckregal aus Buche und dem Eckschrank aus Buche sehr ähnelt. Auch hier musste ich wieder eine Tür auf 45° verleimen. Ich machte einen kleinen Fehler, wodurch ich die Verleimung nicht so einfach mit Klebeband machen konnte, wie ich es hier zeige.  Ich musste die Gehrung also mit Flachdübeln und  mit Hilfe von Schraubzwingen verleimen. Wer schon einmal versucht hat eine solche Verleimung durchzuführen weiß, dass dies keine ganz triviale Aufgabe ist.

Geholfen habe ich mir indem ich den Festool MFT zur Hilfe genommen habe. Die Tür wurde aufgespannt, so dass sie nicht verrutschen konnte.  Dann habe ich Einhandzwingen jeweils von oben und von unten angesetzt.

Verleimung mit dem Festool MFT/3 - Zwingen ansetzen

Zwingen unten ansetzen

Beim Ansetzen der Zwingen hilft eine Nut auf der Unterseite des Alu- Profiles. So kann die Zwinge nicht abrutschen. Bringt man das Werkstück zuvor in die richtige Position, drücken die Zwingen auch Parallel zur Werkstückfläche, genau auf die Gehrung. Wie man sieht, erschließen sich dem Anwender des MFT ständig neue Möglichkeiten diesen Tisch zu verwenden.

Dieser Beitrag wurde unter Tipps und Tricks veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.