Video: Rundungen schleifen

Wenn man an ein Werkstück eine Rundung fräst, muss man diese meist noch etwas nachschleifen. Das kann man von Hand tun oder mit dem entsprechenden Hilfsmittel auch maschinell. Dieses Hilfsmittel nennt sich Interfacepad. Es handelt sich um einen weichen Schaumstoffteller, der zwischen den Schleifteller der Maschine ud das Schleifpapier befestigt wird. Wie dieses Pad angewendet wird, zeige ich in diesem Video.

Probleme mit der Anzeige des Videos? Dann schauen Sie es sich einfach direkt auf Youtube an: http://www.youtube.com/watch?v=LB61BiyWnng

Diese Interfacepads gibt es zum Beispiel von Festool passend zu deren Exzenterschleiferm oder auch von Mirka mit Multilochung und somit passend für alle gängigen Exzenterschleifer.

Dieser Beitrag wurde unter Tipps und Tricks abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

7 Kommentare zu Video: Rundungen schleifen

  1. Ralf sagt:

    Hallo,

    sehr interessant. Ist das sozusagen als schnelle Lösung im Vergleich zum Schleiftellerwechsel anzusehen oder gibt es da noch andere Vorteile des Interfacepads bzw. eines weichen Schleiftellers?

    Gruß

    • Heiko Rech sagt:

      Hallo Ralf,

      nicht ganz, ein weicher Teller ist immer noch härter als diese Pads. Man kann daher beide nicht direkt vergleichen.

      Gruß

      Heiko

      • Ralf sagt:

        Hallo,

        danke für die Antwort. Ich habe auch gesehen, dass Festool das Interfacepad in zwei unterschiedlichen Dicken anbietet. Ich glaube, dass ich mir die mal beide zulegen und damit herumprobieren werde. Da scheint man doch ein klein wenig flexibler als mit einem anderen Schlefiteller zu sein, wenn man das nur ab und zu braucht.

        Gruß

  2. Frank sagt:

    Hallo Heiko,

    die Unterlagen, die du für das Werkstück verwendest sehen interessant aus, sind aber leider nicht genau zu erkennen. Könntest du kurz ein paar Worte dazu sagen, welche das sind und warum du sie verwendest?

    Danke!
    Frank

  3. U. Meckbach sagt:

    Wie immer schönes, lehrreiches Video.
    Eine Frage noch: Wo bekomme ich die Handpads her?

    • Heiko Rech sagt:

      Hallo,

      die Handpads sind von 3M. Da musst du mal bei einem passenden Händler oder online schauen. Nennt sich „3M Hookit Handpad“.

      Gruß

      Heiko

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bild einfügen (Nur JPG Datei möglich)