Beschläge – Auswahl und Verarbeitung

Beschläge sind beim Möbelbau enorm wichtig. Etwas verwunderlich ist jedoch, dass dieses Thema hier doch etwas kurz kommt. Eigentlich finde ich das selbst ein wenig schade. Aber es liegt an mir Abhilfe zu schaffen. Das werde ich in den kommenden Wochen dann auch tun. Es wird einige Artikel zum Thema Beschläge geben. Als Vorarbeit habe ich eine Art Bestandsaufnahme gemacht und einmal alles zusammengetragen was ich bisher zum Thema Beschläge geschrieben habe. Am Ende dieses Artikels finden Sie eine Liste von Themen, zu denen ich in den kommenden Wochen Artikel schreiben werde. Am Ende soll dann aus diesem Artikel hier eine Einstiegsseite zum Thema Beschlag entstehen, von der aus man zu den einzelnen Themen gelangt.

Lochreihen und System 32

Werkzeug für Lochreihen und Topfbänder - Einfache Werkzeuge

Werkzeug für Lochreihen und Topfbänder

Lochreihen sind in gekauften Möbeln Standard und in der Möbelindustrie kaum noch wegzudenken. Im Hobbybereich sollte man es meiner Meinung nach aber nicht übertreiben. Einige Gedanken dazu habe ich vor einiger Zeit in einem Artikel zusammengefasst:
System 32 – Segen oder Fluch?

Lochreihen und das System 32 machen also durchaus Sinn, benötigen aber ein paar spezielle Werkzeuge. Eine einfache Variante habe ich Ihnen hier vorgestellt:
Preiswerte Lösung für Lochreihen und Topfbänder

Wenn es ein wenig Aufwendiger sein darf, kommen Systeme zur Nutzung mit der Oberfräse ins Spiel. So zum Beispiel das LR 32 von Festool:
Lochreihensystem LR32 von Festool

Ein ebenfalls sehr gutes System gibt es inzwischen von Bosch. Der Vorteil ist, dass man mit diesem Bohrsystem gleichzeitig einen sehr guten Führungsschienenadapter für die Oberfräse hat. Das System ist nicht nur für Bosch- Oberfräsen geeignet. Eine kurze Vorstellung finden Sie hier:
Zum Fremdfräsen verführt

Ich werde in nächster Zeit das Ganze etwas ausführlicher mit der Bosch GOF 1250 in Bezug auf Lochreihen vorstellen. Dann zeige ich auch eine einfache Selbstbaulösung für das Einhalten der benötigten Abstände zur Vorderkante.

Und für diejenigen, die gerne selbst bauen gibt es auch eine Lösung. In einem Gastbeitrag zeigt Andreas Brehm seine Lösung in Verbindung mit einer Bosch POF 1400:
Gastbeitrag Lochreihenschablone

Verbindungsbeschlag Lamello Clamex

clamex_010_imagelarge

Ich benutze keine Exzenterverbinder, wenn es um lösbare Verbindungen geht. Der Aufwand ist mir schlichtweg zu hoch. Einfach und dennoch stabil ist der Clamex Verbinder von Lamello. Er ist darüber hinaus auch viel unauffälliger, als die üblichen Exzenterverbinder. Ich benutze zum Einlassen eine Dübelfräse Lamello Classix X mit einem Acht-Millimeter Fräser und eine sehr komfortable, aber leider sehr teure Bohrschablone von Lamello. Den Verbinder selbst stelle ich in einem Video vor, da sieht man auch den dickeren Fräser und die Bohrschablone:

Lamello CLamex (mit Video)

Das Schöne am Clamex ist aber, dass man ihn auch ohne Spezialwerkzeuge verarbeiten kann. Man benötigt lediglich eine Flachdübelfräse.  Beachten muss man allerdings, dass es mehrere Arten des Clamex Verbinders gibt und sich nur einer davon ohne die teure Lamello- Zeta-Fräse verarbeiten lässt. Mehr dazu erfahren sie in diesem Artikel:

Den Clamex entknoten

Schubladenführungen

Blum Movento Vollauszug. Belastbarkeit 40 Kg.

Blum Movento Vollauszug.

Das Thema ist auf den ersten Blick recht komplex, bei genauerer Betrachtung aber viel weniger erschreckend. Wenn man systematisch vorgeht, kommt man recht schnell zum passenden Beschlag. Wie dieses systematische Vorgehen aussehen könnte, beschreibe ich hier:
Dreimal gut geführt 

Hat man den richtigen Beschlag gefunden, kann es an die Planung der Schubladen gehen. Auch das ist einfacher, als so manch einer denken mag. Auch hier ist eine systematische Vorgehensweise wichtig. Ein paar Tipps hierzu finden Sie in diesem Artikel:
Wie groß wird die Schublade

Sind Schrank und Schubladen gebaut und laufen gut, kommt für viele Holzwerker die nächste große Hürde: Wie kommen die Fronten richtig ausgerichtet auf die Schubkästen. Auch zu diesem Thema gibt es einen Artikel von mir:
Drei Tipps für Ihre Schubladenfronten

Topfbänder

Topfband mit Montageplatte und Abdeckkappen

Topfband mit Montageplatte und Abdeckkappen

Zu diesem Thema habe ich bisher erstaunlich wenig geschrieben. Das werde ich wohl schnellstmöglich ändern müssen.  Allerdings gibt es ein Video von mir auf dem Youtube-Kanal von HolzWerken, in dem ich auf die unterschiedlichen Varianten von Topfbändern eingehe. Das Video finden Sie hier:
Möbelbau mit Topfbändern

Zur Montage dieser und anderer Scharniere ist ein sogenannter Zentrierbohrer eine große Hilfe. Über Zentrierbohrer und ihren Einsatz habe ich hier etwas geschrieben: Immer genau die Mitte

Geplante Artikel zu diesem Thema:

  • Schablonen zur Verarbeitung von Beschlägen
  • Frässchablone für Topfbänder
  • Moderne Beschläge mit Komfort
  • Lochreihen mit dem Bosch-System und der GOF 1250
  • Bodenträger
  • Spezialschrauben für die Beschlagmontage

Am Ende dieses Artikels möchte ich Sie wieder um Ihre Mithilfe bitten. Zum einen durch die Umfrage, aber auch durch Kommentare zu diesem Artikel. Was ist Ihnen bei Beschlägen wichtig, was ist unklar, welche Beschläge verwenden Sie etc. Lassen Sie uns also mal über Beschläge diskutieren. Ich bin schon sehr gespannt darauf, ob dieses Thema für Sie überhaupt relevant ist, oder eher unwichtig.

Und hier die Umfrage (Mehrfachauswahl ist möglich)

Mit welchen Beschlägen haben Sie die meisten Probleme?

Ergebnisse anzeigen

Loading ... Loading ...
Dieser Beitrag wurde unter Beschläge abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

10 Kommentare zu Beschläge – Auswahl und Verarbeitung

  1. Sven Gebhard sagt:

    Hallo Heiko,
    Danke für den sehr guten Artikel. Dank Ihm wird die Beschlag Problematik deutlich vereinfacht.
    Welche Art Scharnier verwendet man, wenn man ein Scharnier mit möglichst wenig Spiel verbauen möchte?

    Gruß Sven

    • Heiko Rech sagt:

      Hallo Sven,

      das kommt drauf an:
      1. Was versteht man unter „möglichst wenig Spiel“?
      2. Welche Einbausituation?
      3. Welche Belastbarkeit?

      Gruß

      Heiko

      • Sven Gebhard sagt:

        Ich benötige es für einen Eigenbau MFT.
        Es soll die Bewegung der Führungsschiene ermöglichen. Es soll möglichst wenig seitliches Spiel haben um die Genauigkeit zu gewährleisten. Das Scharnier muß das Gewicht der Führungsschiene tragen.

        Gruß Sven

        • Heiko Rech sagt:

          Hallo,

          dafür sollte das VN2929/100 von Simonswerk geeignet sein.

          Gibt es im gut sortierten (online)-Beschlaghandel.

          Gruß

          Heiko

          • Sven Gebhard sagt:

            Hallo Heiko,

            Das Scharnier von Simonswerk war ein sehr guter wenn auch nicht günstiger Tipp. Das wird nicht das letzte Scharnier diesen Fabrikates sein, das ich verwendet habe. Die Qualität ist jeden Cent wert. Vielen Danke für den super Ratschlag!

  2. Andreas sagt:

    Hallo Heiko,
    danke für diese Zusammenstellung. Der Artikel „Dreimal gut geführt“ wirft allerdings eine Fehlermeldung aus: http://www.holzwerken.net/Blog/Heiko-Rech/Dreimal-gut-gefuehrt

    Beste Grüße,
    Andreas

  3. Johannes sagt:

    Hallo Heiko,
    dank deines Kurses sind Topfbänder kein Buch mehr mit sieben Siegeln. Aktuell überlege ich, welches Plattenmaterial, -stärke und Beschlag bei Schranktüren von ca. 210×60 geeignet wäre. Unabhängig von den Kosten wäre 18er MPX nicht unbedingt leicht.
    Dabei kam für mich die Frage auf, welche Alternative es zu Topfbändern bei dünnwandigeren Materialien gibt. Vielleicht kannst Du bei deinen Ausführungen auch darauf eingehen.

    Danke und Gruß
    Johannes

    P.S.: eine kurze Empfehlung zu Material und Stärke für große Türen aus Plattenmaterial wäre auch sehr hilfreich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bild einfügen (Nur JPG Datei möglich)