Tipp: Bündig schleifen, einfach und sicher (Video)

Tipp: Bündig schleifen

Überstände bündig schleifen

Manchmal kommt es vor, dass zwei verleimte Holzteile nicht genau bündig sind, obwohl sie es sein sollten. Nun kann man diesen Überstand mit dem Handhobel entfernen, oder auch bündig schleifen.

Beim Schleifen kann es aber passieren, dass man zu viel schleift. Eine Delle im Holz ist dann oft das Ergebnis. Damit dies nicht passiert, gibt es einen einfachen, aber wirkungsvollen Trick, mit dem Sie eine gute Kontrolle über den Abtrag beim Schleifen haben.

Tipp: Bündig schleifen

Bleistiftmarkierung hilft beim Schleifen

Machen Sie sich einfach eine wellenförmige Markierung mit Bleistift auf das tiefer liegende Holz. die Markierung sollte möglichst bis dicht an die Versatzkante zum überstehenden Holz reichen. Nun beginnen Sie das überstehende Holz mit einer Schleifmaschine zu entfernen. Solange Sie den Bleistiftstrich noch sehen, müssen Sie noch weiter schleifen. Verschwindet die Markierung, haben Sie das Holz soweit abgetragen, dass der Versatz entfernt ist.

So müssen Sie nicht ständig kontrollieren und laufen auch nicht Gefahr das Holz zu verschleifen. Die genaue Vorgehensweise zeigt dieses Video:

Dieser Beitrag wurde unter Tipps und Tricks abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Kommentare zu Tipp: Bündig schleifen, einfach und sicher (Video)

  1. Sigi sagt:

    Hallo Heiko,
    danke für den tollen Tipp. Was mir an dem Video vom Schleifen auffällt ist, dass das Schleifen selber so leise von statten geht. Hast du das Micro zurückgenommen oder ist es wirklich so leise?
    Weiters mit welcher Körnung(ungen) hast du es geschliffen? Entsteht nicht durch die Schleifbewegungen eines Excenterschleifers ein „unruhiges“ Schleifbild bei Lichteinfall. Bim kein Profi, aber wäre für so eine Aufgabe nicht ein Bandschleifer besser? Danke für deine Antwort!
    lg
    Sigi

    • Heiko Rech sagt:

      Hallo Gigi,

      im Video habe ich den Ton beim Schleifen zurückgenommen. Das ist beim Zusehen angenehmer. Im Beispiel habe ich mit Körnung 80 geschliffen. Später wird bis Korn 180 mit dem Rotex geschliffen und dann bis Korn 320 mit dem Mafell UVA115 Schwingschleifer. Dadurch entsteht ein tolles Schleifbild.
      Ein Bandschleifer ist nicht so mein Fall. Diese Maschinen sind ohne Schleifrahmen schwer zu kontrollieren.

      Gruß

      Heiko

  2. Siggi Ch. sagt:

    Hallo Heiko,

    von vielen so einfachen Tipps – auf die ich alleine aber wohl nie gekommen wäre – habe ich schon viel profitiert. Danke auch dafür!

    Grüße ins Saarland,
    Siggi

  3. George sagt:

    So einfach kann es sein, man muß nur drauf kommen -Danke-

  4. Michael Hild sagt:

    Moin Heiko,

    danke für den Tipp. Der ist so gut wie simpel.

    Grüße

    Michael

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bild einfügen (Nur JPG Datei möglich)