Eine Blogpause muss sein

Ich habe mich dazu entschlossen den Blog eine Weile ruhen zu lassen. Dieser Schritt ist mir nicht leicht gefallen, aber es muss sein. Es gibt einfach zu viele andere, große und kleine Projekte, die momentan meine volle Aufmerksamkeit und meine Zeit  brauchen. Dazu gehört auch die Kurswerkstatt, für die ich neue Kursthemen ausarbeite und die noch ein wenig umgestaltet werden muss.

Das wird wohl einige Wochen, wenn nicht sogar Monate so sein. In dieser Zeit werde ich nur gelegentlich etwas hier schreiben können. Mehr als kurze Infos werden es sicherlich nicht sein.

Aber keine Angst, mein Blog auf HolzWerken.net wird weiterhin jede Woche mit einem neuen Beitrag versorgt. In der Zeitschrift HolzWerken wird auch immer wieder mal etwas von mir zu lesen sein. Und hier werde ich wie gewohnt Ihre Kommentare beantworten und mit Ihnen diskutieren.

Unterstützen Sie doch diesem Blog, damit Sie auch weiterhin tolle und werbefreie Inhalte lesen können. Mehr Infos: Wie funktioniert Patreon?
Dieser Beitrag wurde unter Diese Seite veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

14 Kommentare zu Eine Blogpause muss sein

  1. Markus sagt:

    Ich freu mich schon darauf wenn du diesen Blog wieder weiterführst. Wann ist den in etwa damit zu rechnen?

    • Heiko Rech sagt:

      Hallo Markus,

      das wird noch eine Weile dauern. Aber ich arbeite derzeit an einem ganz neuen Onlineprojekt. Dazu werde ich in einigen Wochen was schreiben.

      Gruß

      Heiko

  2. Mathias sagt:

    Hallo Heiko,

    ich bin die letzten Tage oder Wochen immer wieder über Deine Videos und diesen Blog gestolpert. Da ich zur Zeit wieder mein “Jugendhobby” neu aufleben lasse waren Deine Beträge oft sehr hilfreich – Danke dafür.
    Ich bin begeistert mit welchem Enthusiasmus Du Deine Beiträge erstellst. Dies verdient wirklich Lob und Anerkennung.

    Falls es mir irgendwie in den Kram passt werde ich mich mal für den Schwitzkurs anmelden (also Handarbeit :-D). Vor Hobeln und Co. habe ich mich bisweilen immer gerne gedrückt – mangels Kenntnissen.

    Auf jeden Fall wünsche ich Dir weiterhin gutes Gelingen und viel Freude am Holzwerken.

    Freue mich schon auf neue interessante Beiträge – Aber Arbeit muss eben auch sein und nur das Projekt zählt. 🙂

    Besten Gruß
    Mathias

  3. Axel Schläfke sagt:

    Hallo Heiko,

    vor knapp eineinhalb Jahren habe ich mich entschlossen, meine Holzwerkstatt über unserer Doppelgarage aufzubauen. Dort will ich meine bisheriges Holzwerkeln in ein leidenschaftliches Hobby des Möbel- und Türenbaus weiter entwickeln. Seitdem begleiten mich Dein Wissen, Deine Tipps und Tricks… ich finds sooo klasse!
    Meine Werkstatt ist jetzt halb fertig, der Maschinenpark ist mit Hilfe Deiner Anregungen konzipiert und schon teilweise erweitert und ich hab ein konkretes Bild vom fertigen Zustand im Kopf, dank Deiner Hilfe!
    Ich bin 100%ig sicher, dass Du für Dich und Deine Familie jetzt so richtig entschieden hast, die Work-Life-Balance muss einfach passen. Du hast hier viele Fans und wir warten jetzt alle geduldig, dass es irgendwann wieder in gewohnter Manier weiter geht.
    Nur, welche Entwicklung kann das sein, die Dir wieder mehr Zeit für Deinen Blog ermöglicht, Deine Kurswerkstatt und andere Aktivitäten aber trotzdem nicht zu kurz kommen lässt? Ich bin gespannt und bleibe aufgeschlossen für neue, schon ein paar mal angesprochenen Online-Konzepte. Vor allem aber bleibe ich treu und geduldig und gucke hier weiterhin jeden Tag rein.

    Herzliche Grüße von Axel aus Mittelfranken.

  4. Michael L sagt:

    Lieber Heiko,

    vor ca einem Jahr hatte ich zuletzt einen Kurs bei Dir besucht und Du hattest damals schon immens viele neue Ideen und wie ich die letzten Monate sehen konnte, warst Du sehr eifrig am Umsetzen. Dennoch hast Du hunderte Blogkommentare beantwortet und immer wieder mal einen Fachartikel veröffentlicht.
    Persönlich geht es mir natürlich auch so, daß ich gerne weiter regelmäßig von Dir lesen würde, aber ich kann nach meinem Hauskauf letztes Jahr sehr gut nachvollziehen, daß es für Dich jetzt einfach wichtigere Dinge gibt.
    Ich bin sehr gespannt und erwartungsvoll, was uns Leser und Kursbesucher noch alles erwartet. Dafür warte ich dann auch gerne.
    Ich drück die Daumen und hoffe, daß alles gut läuft.

    Grüße,
    Micha

  5. Ralf sagt:

    Hallo Heiko,

    ich habe mich immer auf Deine Wochenrückblicke und Tips gefreut und werde sie bestimmt vermissen. Trotzdem natürlich auch von mir alles Gute und eine wohlverdiente Pause!
    Vielen Dank für alles, was ich hier gelernt habe!

    Viele Grüße

  6. Andi sagt:

    Hallo Heiko,

    schmerzlich schreibe ich diese Worte 🙂 Wie soll ich bloß die Zeit ohne diesen Blog überstehen 🙂

    Ich wünsche Dir viel Schaffenskraft und weiterhin viel Erfolg !
    Vielleicht schaffe ich es dieses Jahr noch einmal in die Kurswerkstatt.

    Hoffentlich bis irgendwann einmal wieder hier auf dem Blog in gewohnter Weise 🙂
    Gruß Andi

  7. Thomas Götz sagt:

    Hallo,
    kann mich da nur anschliesen, das warten auf den neuen Beitrag gehört bei zur Woche wir die vorfreute auf das Wochenende, aber wie sagt man so schön “aufgeschoben ist nicht aufgehoben”.

    Gruss Thomas Götz

  8. Ulrich Mahlich sagt:

    Hallo Heiko,

    ständig und selbst viele Dinge erledigen – das ist Selbständigkeit. Nur wer Entscheidungen treffen und Prioritäten setzen kann – immer wieder neu – wird in dieser harten Welt bestehen. Dazu gehört sicher auch die Erhaltung der eigenen Arbeitskraft. Ich kann deinen Schritt sehr gut nachvollziehen. Du gehst uns ja nicht verloren 😉
    Alles Gute und – wir lesen uns auf anderen Kanälen.

  9. Steven sagt:

    Moin, Moin.

    Die Pause sei dir gegönnt!
    Eigennützig wie ich bin, würde ich mich trotzdem über weitere Wochrückblicke freuen. Sie geben mir so ein schönes Gefühl des miterlebens und sind zudem voller nützlicher Kleinigkeiten.

    Nutze deine Pause und Erhol dich vieleicht auch ein wenig. Du hast es dir mehr als verdient. Aber sei dir Gewiss, deine treuen Leser freuen sich über jedes Lebenszeichen!

    Liebe Grüße
    Steven

  10. Marc sagt:

    Hallo Heiko,

    einerseits finde ich es sehr schade, da ich täglich hier vorbeischaue und mich sehr über neue Berichte und Rückblicke freue. Andererseits kann ich Deine Entscheidung voll und ganz nachvollziehen, dass Deine Zeit für die Kurswerkstatt und den angebotenen Themen benötigt wird. Schließlich bestreitest Du daraus Deinen Lebensunterhalt.
    Ich drücke Dir die Daumen und freue mich dann auf Deine “Rückkehr”.

    Bis dahin und die besten Grüße
    Marc

  11. Siggi.Ch sagt:

    Hallo Heiko,

    das war doch klar, dass irgendwann mal etwas gekürzt/gestrichen werden muss…….immer mehr, das geht einfach nicht …….und in den letzten 2-3 Jahren ist ja doch etliches dazugekommen.
    Dazu schätze ich Dich einfach zu vernünftig ein, als dass Du versuchst, alles auf Biegen und Brechen durchzuboxen.

    Schade ist es natürlich schon,
    aber: man sieht sich!!

    Liebe Grüße, Siggi

  12. Thomas sagt:

    Danke für die vielen hilfreichen Tipps und Dokus! Ohne deinen Blog (auch den alten) würde ich viele Dinge nicht können bzw. hätte sie mir mühsamer erarbeiten müssen. Dieser Wissenstransfer ist einer der größten Errungenschaften, die für mich das Internet gebracht haben.
    Ich wünsche dir viel Erfolg bei deinen Projekten und freue mich, wenn es weitergeht. Daumen hoch!
    Thomas

    • Andreas sagt:

      Thomas hat es auf den Punkt gebracht. Dem schließe ich mich an! Danke für die bisherigen Beiträge. Die Pause sei Dir gegönnt.
      Beste Grüße,
      Andreas

Kommentare sind geschlossen.