Dann mach ich’s eben selbst – Ein Absauganschluss für die Bosch GOF 1250

Die Bosch GOF 1250 LCE ist eine wirklich tolle Oberfräse. Aber eine Sache ärgert mich an der Maschine von Beginn an. Obwohl, eigentlich ist es ja kein Ärgernis, das die Maschine selbst betrifft. Es geht vielmehr um den Parallelanschlag, an dem die Absaughaube fehlt. Ich hatte schon mehrere Oberfräsen von Bosch zum Testen. Immer war der gleiche Parallelanschlag dabei. Bosch setzt an dieser Stelle den Systemgedanken sehr gut um. Und immer war für diesen Parallelanschlag eine Absaughabe im Lieferumfang. Natürlich auch immer die gleiche. Ein einfaches Plastikteil. Bei der GOF 1250 fehlt dieses Teil. Ich ging damals davon aus, dass dies dem sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis der Maschine geschuldet ist und wollte diese Plastikteil bei Bosch bestellen. Normalerweise sind Ersatzteilbestellungen bei Bosch ganz einfach. Aber es sollte anders kommen….

Bosch GOF 1250 am Parallelanschlag absaugen - Dank Festool

Bosch GOF 1250 am Parallelanschlag absaugen – dank Festool

Diese Haube hat eine Nummer, das kann man in der Bedienungsanleitung nachsehen. Auch im Online-Ersatzteilkatalog findet man sie. Nur bestellen kann man sie nicht. Auch die Mitarbeiter der Bosch Hotline können sie nicht für mich bestellen. Händler können sie auch nicht bestellen. Ein Hotline Mitarbeiter erklärte mir, dass es sich vermutlich um einen EDV-Fehler handelt. Schließlich liegt das Teil ja bei anderen Oberfräsen dabei, existiert also.  Bisher konnte ich dieses Teil einfach nicht auftreiben. Und leist man die Kommentare unter dem Artikel zur Bosch GOF 1250 LCE, bin ich nicht der einzige Anwender, dem es so ergeht. Langer Rede kurzer Sinn: Ich habe die Hoffnung (fast) aufgegeben dieses Teil jemals zu bekommen, ohne mir gleich eine größere Bosch Oberfräse zu kaufen, wo es dann dabei ist. Selbstbau ist also angesagt.

Und so habe ich das Problem für mich gelöst:

Ich hatte noch eine Festool Absaughaube für den Parallelanschlag der OF 1400 bzw. OF2200 , Bestellnummer 445497.  Diese passt von der Größe her auf den Anschlag der Bosch GOF1250. Es sind aber einige Modifizierungen mittels einer Japansäge notwendig gewesen, damit das transparente Plastikteil auch wirklich auf den Bosch-Anschlag passt.

Erst einmal muss die Haube selbst eingekürzt werden. Der Teil mit den kleinen Flügelchen kommt weg. Danach muss Platz für einen Steg an der Unterseite des Anschlages gemacht werden. Sogar bin in das kleine Stück Rohr wird der Steg später ein wenig hineinreichen. Da muss man mehrmals probieren und gegebenenfalls noch nacharbeiten. Dann wird die Vorderseite rechts und links etwas ausgeklinkt, damit die Haube nicht an die Befestigungspunkte der Anschlagbacken stößt und so weit wie möglich an das zu fräsende Werkstück herankommt. Auch hier muss man sich langsam an das richtige Maß herantasten, da man sehr schlecht messen kann. Die Haube soll an der Vorderkante von den beiden Befestigungsschrauben der Anschlagbacken gehalten werden. Schneidet man zu viel weg, funktioniert das nicht mehr.

Wenn alles passt, muss die neue Haube nur noch befestigt werden. Ich habe mich für kleine Schrauben und große Scheiben entschieden. Das hält ordentlich. An der Oberseite gibt es noch zwei kleine Öffnungen,  da ist noch ein wenig Spielraum für eine Optimierung. Im Großen und Ganzen funktioniert die Absaugung recht gut. Zumindest staubt es weniger, als ohne dieses Teil.

Am Parallelanschlag selbst ist nichts verändert worden. Sollte es Bosch also schaffen die Original- Haube mal zu liefern, steht mir diese Option immer noch offen. Die Hoffnung stirbt zuletzt.

Der umgebaute Parallelanschlag

Der umgebaute Parallelanschlag

Links:

Dieser Beitrag wurde unter Fräsen abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

15 Kommentare zu Dann mach ich’s eben selbst – Ein Absauganschluss für die Bosch GOF 1250

  1. Andi sagt:

    Hallo zusammen,

    leider ist die Bosch Absaughaube wieder nicht mehr lieferbar. Das ist so ein Thema wo ich die ganzen Festool Benutzer echt beneide. Wird also doch wieder Zeit etwas aus dem Festool E-Kat zu benutzen.

    Viele Grüße
    Andi

  2. Felix sagt:

    Hallo Heiko,
    da ich selbst bei Bosch arbeite und ich es komisch fand, dass die Absaughaube scheinbar nicht zu bekommen ist, habe ich mal bei Powertools nachgefragt. Bisher kam noch nichts zurück, vielleicht aber auch weil inzwischen Abhilfe geschaffen wurde.
    Nun noch eine Bitte um eine Einschätzung deinerseits. Ich wollte mir eigentlich die Bosch GOF 1250 LCE kaufen. Du hast sie ja auch sehr positiv beschrieben. Nun bin ich aber doch am überlegen, ob es nicht doch die Festool OF 1400 ebq plus wird. Kannst du hier einen Tipp geben? Ausstattungsmässig schenken die sich ja nix. Die 100€ mehr für die Festool wäre es mir durchaus wert.
    Viele Grüße
    Felix

    • Heiko Rech sagt:

      Hallo Felix,

      darüber wurde hier schon einiges geschrieben:
      http://holzwerkerblog.de/2015/10/05/oberfraese-bosch-gof-1250-lce/

      Gruß

      Heiko

      • Felix sagt:

        Hallo Heiko,

        Danke für deine Antwort! Den Bericht habe ich schon gelesen. Da ich das Festool Führungsschienen-System habe, denke ich, es macht Sinn bei Festool zu bleiben. Die Qualität und der leichtere Lauf durch den Hartstoffboden sprechen ja auch für die Fräse. Was mich etwas verunsichert hat, ist die Tatsache, dass du die gute Sicht auf den Fräser bei der Bosch so hervorgehoben hast. Kann ich mit der Festool trotzdem gut nach Anriss fräsen?
        Um ehrlich zu sein hat mir mein Händler auch von der Bosch abgeraten und zwar aus Qualitätsgründen. Er würde sogar eher eine Makita nehmen.
        Vielleicht kannst du zu meinen Punkten kurz etwas sagen, das würde mir bei der Entscheidung sehr helfen.
        Viele Grüße
        Felix

        • Heiko Rech sagt:

          Hallo Felix,

          Die Bosch GOF kann mit dem FSN-OF von Bosch sehr gut auf Festool Schienen geführt werden. Darüber hinaus finde ich persönlich das Bosch/ Mafell- Schienensystem inzwischen viel besser. Der FSN-OF ist in meinen Augen auch durchdachter, als die Führungsschienen-Adapter von Festool oder ähnliche Adapter. Qualitativ ist die GOF 1250 auch sehr gut, da gibt es meiner Meinung nach nichts zu meckern. Was ich von Makita an Oberfräsen so kenne ist zwar ganz ordentlich, aber kommt qualitativ nicht an die Qualität der GOF 1250 heran. Die Gute Sicht auf den Fräser kommt durch die integrierte Beleuchtung. Das habe ich auch an der Dewalt D26204 und finde das inzwischen sehr praktisch. Mit der OF1400 kann man aber auch gut nach Anriss fräsen. Die OF1400 ist aber auch um einiges schwerer. Das sollte man nicht unterschätzen. Versuch doch einfach mal beide in echt zu befingern und entscheide dich dann.

          Gruß

          Heiko

          • Felix sagt:

            Hallo Heiko,

            ich werde versuchen, beide Maschinen mal live anzuschauen.
            Nun noch eine letzte Frage.
            Die Bosch hat ja „nur“ 1250W und die 8mm Fräseraufnahme. Ich möchte in Zukunft aber gerne auch mal Gratnuten fräsen, oder Zapfenverbindungen herstellen. Wäre hier nicht die stärkere Maschine mit 12mm Fräseraufnahme besser? Vielleicht kommt auf ganz lange Frist auch noch der Festool Frästisch.
            Grüße
            Felix

            • Heiko Rech sagt:

              Hallo Felix,

              natürlich ist es schön, wenn man auch Fräser mit 12mm Schaft spannen kann. Es geht aber auch vieles mit Fräsern die einen 8mm Schaft haben. Es kommthalt immer darauf an, was man genau machen möchte und worauf man Wert legt. Überleg dir also einfach, auf welche Ausstattungsmerkmale du Wert legst und entscheide dich dann für die Maschine, die dir das alles bietet. Für den Frästisch würde ich gleich eine Maschine mit 2000 Watt oder mehr nehmen und nicht die 1400er.

              Gruß

              Heiko

  3. Johannes sagt:

    Hallo Heiko,
    meine Haube ist auch angekommen.
    Vorstellbar wäre auch, dass deine Bemühungen der Problemlösung bei Bosch auf die Sprünge geholfen haben.
    Es wäre ja peinlich, wenn reihenweise Festoolhauben an Boschanschläge montiert werden…
    Egal, ob Du was damit zu tun hast oder nicht.
    Danke für das Tüfteln und Teilen.
    Gruß
    Johannes

    • Heiko Rech sagt:

      Hallo Johannes,

      ich glaube nicht, dass mein Beitrag was damit zu tun hatte. Ist aber auch egal, Hauptsache ist ja, dass es die Haube nun endlich gibt. Wie man bei der Kopiereinheit der GMF/GOF gesehen hat, braucht bei Bosch so manches einfach seine Zeit.

      Gruß

      Heiko

  4. Christoph sagt:

    Hallo,

    darf ich fragen wo genau ihr den Absaugadapter bestellt habt?
    Ich habe den Adapter zwar im Online-Ersatzteilkatalog bei dem Parallelanschlag gefunden und konnte ihn auch in den Warenkorb legen, aber bei der Verfügbarkeitsprüfung bin ich dann gescheitert.

    Gruß
    Christoph

    • Heiko Rech sagt:

      Hallo Christoph,

      die Bestellung funktionierte bei mir im Onlineshop von Bosch reibungslos. Eventuell ist der BEstand ja gerade alle. Du kannst es ja mal über die Hotline versuchen.

      Gruß

      Heiko

  5. Uwe sagt:

    Hallo Heiko,

    meine Lieferung ist mittlerweile auch eingetroffen… 😉

    Viele Grüsse aus Hessen.

    Uwe

  6. Uwe sagt:

    Hallo Heiko,

    ich hab‘ das gerade mal bei Bosch versucht. Mit der Sachnummer 2 610 997 123 konnte ich die Absaughaube ohne Probleme direkt online bestellen. Auftragsbestätigungsemail von Bosch sagt auch nix Negatives…

    Viele Grüsse aus Hessen.

    Uwe

    • Heiko Rech sagt:

      Hallo Uwe,

      das war mir jetzt sowas von klar 🙂
      Kaum habe ich was selbst gebastelt, bekommen die es bei Bosch auch hin. Ich habe mir jetzt aber trotz Selbstbau auch das Original bestellt. Zur Sicherheit gleich zwei Stück.

      Gruß

      Heiko

    • Heiko Rech sagt:

      Hallo Uwe,

      zwei Tage nach der Bestellung sind die beiden Hauben angekommen. Bosch hat es also tatsächlich nach Monaten geschafft dieses Plastikteil verfügbar zu machen.

      Gruß

      Heiko

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bild einfügen (Nur JPG Datei möglich)