Onlinekurse – Wie geht es weiter?

Mein erster Onlinekurs (Videokurs), “Bau einer Werkzeugkiste mit Handwerkzeugen”,  wird kommende Woche mit dem achten Video abgeschlossen sein. Wie geht es nun weiter? Ganz einfach: Mit großen Schritten noch vorne!

Die fertige Werkzeugkiste aus dem Kurs:

Da passt einiges rein

Die Resonanz auf das Thema Video- oder Onlinekurse war bisher durchweg positiv. Der derzeitige Stand (06.01.2018, Vormittag)  sind 63 Leute, die über Patreon das Projekt unterstützen und somit Zugriff auf die Videos und jede Menge Zusatzmaterial haben. Als ich mit dem Projekt begann, setzte ich mir ein Ziel. Ich wollte 600 Dollar monatlichen Umsatz erreichen um jede Woche ein Video machen zu können. Dieses Ziel ist bald erreicht. Es geht also weiter mit den Onlinekursen. Am 17.01.2018 startet der zweite Kurs.

“Beistelltisch mit viel Handarbeit”

So wird der Beistelltisch aussehen

Diesen Kurs gibt es bereits als Werkstattkurs und es soll ihn jetzt auch online geben. Es ist auch wieder ein Projektkurs. Ich bin der Meinung, dass man beim bau eines konkreten Projektes am besten lernen kann, wie man Möbel baut, mit Werkzeugen umgeht und wie sich der Werkstoff Holz verhält. Dieser Tisch ist auch ein sehr schönes Beispiel dafür, wie sich Maschinen und Handwerkzeuge ergänzen können. Ich werde viele Arbeitsgänge auch auf unterschiedliche Weisen, also per Hand und maschinell zeigen. Daher dürfte der Onlinekurs sogar für diejenigen interessant werden, die den Kurs bereits in meiner Werkstatt gemacht haben. Der kleine Tisch wird aus Esche gebaut werden, nicht wie im Kurs aus Yellow Poplar.

Was gibt es noch neues zu den Onlinekursen?

Videos kaufen, statt Abo

Neu ist seit gestern die Möglichkeit die Videos zu kaufen, statt einen monatlichen Beitrag zu zahlen. Kaufen können Sie die Videos direkt bei Vimeo:

https://vimeo.com/ondemand/werkzeugkiste

Videos direkt bei Vimeo kaufen

Materialbestellung zum Kurs

Sie können ein Materialpaket zu diesem Kurs bestellen. Auch für die weiteren Kurse wird es Materialpakete geben. So haben vor allem Holzwerker, die keine eigene Hobelmaschine besitzen die Möglichkeit die Stücke nachzubauen.

Das Materialpaket zum Kurs “Bau einer Werkzeugkiste mit Handwerkzeugen” können Sie hier bestellen:

http://lernen.kurswerkstatt-saar.de/onlinekurse/bestellung-des-materialpaketes-werkzeugkiste/

Ihre Meinung zum Thema

Wie ist Ihre Meinung zum Thema Onlinekurse und kostenpflichtige Inhalte im Internet? In den USA ist das ja inzwischen keine Seltenheit mehr. Ich selbst habe auch kostenpflichtige Videos (z.B. Tom Fidgen, Video2Brain) abonniert. Auch bei Vimeo habe ich schon Videos gekauft. Wenn Sie Lust haben, nehmen Sie doch an der Abstimmung teil oder lassen Sie uns in den Kommentaren über das Thema diskutieren.

Wie stehen Sie zu kostenpflichtigen Inhalten im Internet?

Ergebnisse anzeigen

Loading ... Loading ...

Unterstützen Sie doch diesem Blog, damit Sie auch weiterhin tolle und werbefreie Inhalte lesen können. Mehr Infos: Wie funktioniert Patreon?
Dieser Beitrag wurde unter onlinekurse veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

13 Kommentare zu Onlinekurse – Wie geht es weiter?

  1. Wilfried Thorwirth sagt:

    Hallo, guten Tag,
    etwas seltsam bei diesem Patreon ist dann aber schon. daß der Preis in Dollar angegeben wird, wir aber hier größtenteils in der Euro-Zone leben und bei Umrechnung in Fremdwährungen ja auch immer noch Kosten anfallen. Ist das so gewollt oder nur ein unschöner Nebeneffekt?

    Grüße
    Fred

    • Heiko Rech sagt:

      Hallo,

      das ist ein Nebeneffekt, da Patreon nun einmal in den USA sitzt. Aber bei der derzeigigen Globalisierung ist das eigentlich kein großes Problem.

      Gruß

      Heiko

  2. Martin sagt:

    Der fehlende Download nervt – wenn Vimeo keine Lust mehr hat/pleite geht/… ist alles weg (deswegen kaufe ich auch keine DRM-geschützten eBooks)

  3. Reinhard sagt:

    Hallo Heiko,
    dem Kommentar von André stimme ich zu. Ich würde eher projektbezogen mitmachen wollen. Deher sehe ich mich bei der Abstimmung auch nicht wirklich vertreten. Mir geht es weniger um Werbefreiheit vs. Kostenpflichtigkeit – sondern eher um Projekte, die mich konkret interessieren. Dann finde ich einen Kosten-Beitrag dazu auch völlig ok.
    Das Angebot der “Bausätze” finde ich sehr schön, auch wenn es für mich nicht so interessant ist (habe selbst die Möglichkeiten von Holzbeschaffung, hobeln etc.). Aber gerade die Holzbeschaffung scheint für viele Hobbyisten ein ernstes Problem zu sein.
    Weiterhin viel Erfolg mit diesen “Experimenten”!
    Reinhard

  4. André V. sagt:

    Hallo Heiko,

    ich finde es super, dass du als Alternative zum Patreon-Abo die Onlinekurse auch zum Einzelkauf anbietest. So hat man die Möglichkeit die Kurse je nach verfügbarer Werkstattzeit und Interesse zu “besuchen”. Ich habe vor kurzem den “Side Table”-Kurs bei Richard Maguire gekauft. Wenn der Tisch fertig ist, werde ich deine Werkzeugkiste nachbauen.

    Viele Grüße, André

    • Thomas sagt:

      Hallo Heiko,

      ich kann mich André da nur anschließen. Da ich noch andere kostenpflichtige Abos habe, wollte ich nicht noch ein weiteres abschließen (über Patreon). Mit deinem neuen Angebot hat man nun die ultimative Flexibilität und kann sich herauspicken, worauf man Lust hat.
      Du bietest ja mittlerweile auch ein Materialpaket an, was ich super finde. Vielleicht könntest du die Infos zu den jeweiligen Materialpaketen auch irgendwo auf deine Seite packen, wo man diese aufrufen kann, ohne bei Patreon angemeldet zu sein ? – Das könnte den ein oder anderen dann vielleicht auch dazu bringen, das Materialpaket zu bestellen und loszulegen..

      Mach weiter so !

      Thomas

  5. Rainer Lehmann sagt:

    Moin Heiko,
    lassen sich die Videos auf Vimeo auch herunterladen, wenn man sie gekauft hat, oder kann man sie dann nur anschauen? Falls man sie nur anschauen kann: wie lange werden sie dann dort bleiben?
    Gruß, Rainer

    • Heiko Rech sagt:

      Hallo Rainer,

      die Videos lassen sich weder bei Vimeo, noch auf der Kursseite nicht herunterladen. Das ist auch bei allen anderen Anbietern nicht üblich, da man dann als Ersteller/ Anbieter der Videos keinerlei Kontrolle mehr über die weitere Nutzung der Videos hat. Sonst könnte ja jemand die Videos herunterladen und an anderer Stelle wieder (unter seinem Namen) verwenden.

      Man kann die Videos ohne zeitliche Einschränkung direkt auf Vimeo schauen.

      Gruß

      Heiko

      • Andreas sagt:

        Hallo,

        bleibt der Zugriff auf die Videos , welche während der Abo-Zeit veröffentlicht wurden erhalten, wenn man das Abo dann irgendwann kündigt?

        Zu deiner Umfrage… Mir ist es eigentlich egal ob Werbung enthalten ist oder nicht. Ich finde es eher wichtig das “Du” von dem Geld wo reinkommt leben kannst. Egal in welcher Art das ist.
        Ich investiere in diesen Kanal gerne Geld, weil das was zurückkommt ein vielfaches von dem gezahlten ist (für mich). Aber im deutschprachigen Bereich kenne ich sonst keinen weiteren Kanal von dem ich das sagen könnte.
        Im übrigen bin ich froh das Du wieder Content veröffentlichst.
        Viele Grüße und viel Erfolg!

        • Heiko Rech sagt:

          Hallo Andreas,

          beim Abo-Modell über Patreon kann man so lange auf die Inhalte zugreifen, wie man die monatlichen Zahlungen macht. Storniert man diese, ist auch der Zugang gesperrt. Dieses Modell ist so auch bei anderen Anbietern die ich kenne üblich.

          Gruß

          Heiko

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bild einfügen (Nur JPG Datei möglich)