Onlinekurse jetzt auch ohne Patreon und Paypal möglich.

Seit November 2017 biete ich Onlinekurse an. Inzwischen ist klar, dass die Onlinekurse ein fester Bestandteil meiner Kurswerkstatt bleiben werden. Sie Resonanz ist durchweg positiv. Einzig die etwas ungewöhnliche Art der Bezahlung stieß auf Kritik, die ich durchaus nachvollziehen kann. Ich wollte aber erst einmal ausprobieren, ob das Angebot angenommen wird, bevor ich es weiter ausbaue.

Etwas früher als geplant kann ich nun auch eine Zahlung per Überweisung anbieten. Das dürfte einigen Interessenten entgegenkommen, die sich bisher davor scheuten über Patreon und Paypal das Angebot zu nutzen,

Aufgrund des Aufwandes (Rechnung erstellen, Daten anlegen, Buchhaltung) ist die Zahlung per Überweisung nur bei einem Jahresabo für 90 Euro (inkl. MwSt) möglich. Alle Details dazu findet ihr auf dieser Seite:

Wie kann ich am Onlinekurs teilnehmen?

Und auch noch einmal ganz  detailliert in den AGB.

So kann sich also jetzt jeder Interessent die Zahlungsweise heraussuchen, die ihm am besten gefällt.

Dieser Beitrag wurde unter onlinekurse veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu Onlinekurse jetzt auch ohne Patreon und Paypal möglich.

  1. Anonymous sagt:

    Hallo Heiko,

    mit https://steadyhq.com/de gibt es auch eine Patreon-ähnliche Plattform, welche Bankeinzug ermöglicht. Evtl. ist das ja interessant für Dich. Ich hatte es auch nur als Nutzer dadurch mitbekommen, dass The Pod (ein Spielepodcast) das anbietet (https://www.gamespodcast.de/2018/05/03/107154/).

    Viele Grüße

    Stefan

    • Heiko Rech sagt:

      Hallo Stefan,

      das Portal kenne ich. Es ist aber so, dass jeder Deinstleister rauch weider etwas verdienen will, also Geld einbehält. Das verteuert dann aber im Endeffekt die Kursgebühren. Und eben das will ich ja vermeiden.

      Gruß

      Heiko

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.