VLOG #6 – Sieben Tipps zum Schubladenbau

Der Bau von Schubladen schreckt viele Holzwerker ab. Dabei ist das überhaupt nicht schwer. Moderne Beschläge machen es euch noch leichter gut laufende Schubladen selbst zu bauen. Ich gebe euch in diesem Video sieben Tipps mit denen Ihr euch den Bau von Schubladen leichter machen könnt.

Links:

Mehr zum Thema Onlinekurse findest du hier:
Dort kannst du die Onlinekurse auch gleich abonnieren.
Einzelne Kurse kannst du hier kaufen:
Du willst noch mehr zum Thema Holzwerken und Möbelbau lernen? Dann besuch doch meine Internetseite:
Dieser Beitrag wurde unter VLOG abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Kommentare zu VLOG #6 – Sieben Tipps zum Schubladenbau

  1. Yorck sagt:

    Hallo Heiko,

    die Fa. Würth bietet eine große Auswahl an Unterflugauszügen.
    Leider konnte ich keine Bohrschablonen finden.
    Gibt es sowas überhaupt bei Würth ?

    Viele Grüße
    Yorck

  2. Christian van der Leeden sagt:

    Danke für das gute Video! Hab gerade Schubladen mit Movento Tip On eingebaut und wollte nur anmerken, dass auch für meine schmale Breite von 35cm ich eine Synchronisationsstange gebraucht habe damit die Öffnung einwandfrei geht. Die kann man als Meterware mit dazu bestellen und die Adapter waren schon bei der Tip On Einheit mit dabei.

    Für die Montage der Schiene im Korpus, nimmst du da Bohrschablonen oder Lochreihenschiene?

    • Heiko Rech sagt:

      Hallo Christian,
      die Montage erfolgt mittels genauer Positionierung der Schiene und Zentrierbohrer. Das zeige ich auch kommende Woche im Onlinekurs.

      Gruß

      Heiko

  3. Thomas Pitz sagt:

    Hallo Heiko,
    wie immer ein sehr lehrreiches Video. Top. Hast du den rechten Winkel in dem langen Korpus auch mittels Schraubzwingen hinbekommen? Die müssen dann ja eine enorme Spannweite haben. Hast du ne Empfehlung für die langen Bits für den Akkuschrauber?

    VG Thomas

    • Heiko Rech sagt:

      Hallo Thomas,

      ja, der rechte Winkel am großen Korpus ist auch so entstanden. Allerdings muss man die Zwinge nicht unbedingt diagonal ansetzen. bei einem so großen Korpus funktioniert es auch, wenn man die Zwinge von Seite zu Seite (quer) sehr schräg ansetzt. Auch damit drückt man den ganzen Schrank in den Winkel.

      Die langen Bist habe ich bei Würth gekauft. Ich habe aber auch welche von WERA, mit denen ich sehr zufrieden bin.

      Gruß

      Heiko

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.