VLOG #19 Kommende Projekte, eure Fragen – meine Antworten

02Die Handkreissäge ist für viele Holzwerker eines der wichtigsten Werkzeuge. Sie ist das Arbeitspferd beim Zuschnitt von Platten und Massivholz. In vielen Werkstätten ersetzt sie auch die Tischkreissäge. Aber kann sie das wirklich? Wo liegen die Grenzen der Handkreissäge und welche Tipps und Tricks machen für euch das Arbeiten damit leichter und sicherer. Alles das und noch einiges mehr erfahrt ihr in diesem Video.

Links:

Vergleichstest von 2012:
http://www.holzwerken.net/Wissen/Top-Thema/Handkreissaegen-Welches-Modell-kann-was/(language)/ger-DE

Artikel „Warum eigentlich immer Tauchsägen“
http://www.holzwerken.net/Blog/Heiko-Rech/Warum-eigentlich-immer-Tauchsaegen

Die aktuellen Kurstermine:
https://werkstatt.kurswerkstatt-saar.de/kurskalender/

Den Umgang mit der Hand-und Tischkreissäge erlernen:
https://werkstatt.kurswerkstatt-saar.de/die-kurse/kombikurs-tisch-und-handkreissaege-moebelkonstruktion/

 

Mehr zum Thema Onlinekurse:
Der Onlinekurs ist kostenpflichtig. Mehr zum Thema Onlinekurse findest du hier:

Onlinekurse

Dort kannst du die Onlinekurse auch gleich abonnieren.

Einzelne Kurse kannst du hier kaufen:
https://vimeo.com/heikorech/vod_pages

Du willst noch mehr zum Thema Holzwerken und Möbelbau lernen? Dann besuch doch meine Internetseite:
https://kurswerkstatt-saar.de

Dieser Beitrag wurde unter VLOG abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu VLOG #19 Kommende Projekte, eure Fragen – meine Antworten

  1. Jörg Wartenberg sagt:

    Hallo Heiko,

    bist Du Dir sicher, dass das Sägeblatt bei der Mafell wirklich um die senkrechte Achse gedreht wird?
    Bei meiner Mafell habe ich eher den Eindruck, als würde das Sägeblatt auf ganzer Länge um 2 Zehntel nach links versetzt werden. Dei 2mm Schnitttiefe müsste das Sägeblatt ja schon ziemlich stark gedreht werden, da es ja nur wenige Zentimeter in der Länge eintaucht.

    Viele Grüße
    Jörg

    • Heiko Rech sagt:

      Hallo Jörg,
      so wurde es mir von einem Mafell-Mitarbeiter erklärt. Ein einseitiges Versetzen würde auch nicht zu dem Ergebnis führen, dass der Vorritz-Schnitt auf beiden Seiten 0,05mm breiter ist als der Trennschnitt. Aber am Ende ist es doch für uns Benutzer egal, wie es technisch gelöst wurde. Hauptsache es funktioniert.

      Gruß

      Heiko

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.