VLOG #66 – So soll meine Werkstatt in einem Jahr aussehen

Eine Werkstatt ist ständig im Wandel Sie wird umgebaut, erweitert und den jeweiligen Anforderungen angepasst. Bei meiner Werkstatt ist das auch nicht anders. Im kommenden Jahr werde ich einiges in der Werkstatt verändern. Was das genau sein wird, verrate ich euch in diesem Video.

Hinweis: Die angebotene Werkbank ist bereits verkauft.

Mein Blog bei HolzWerken.net:
http://www.holzwerken.net/Blog/Heiko-Rech/

Joinery Bench:
https://www.youtube.com/watch?v=Hn2X3q6YFpc

Mehr zum Thema Onlinekurse:
Der Onlinekurs ist kostenpflichtig. Mehr zum Thema Onlinekurse findest du hier:

http://werkstatt.kurswerkstatt-saar.de/onlinekurse/

Dort kannst du die Onlinekurse auch gleich abonnieren.

Einzelne Kurse kannst du hier kaufen:
https://vimeo.com/heikorech/vod_pages

Du willst noch mehr zum Thema Holzwerken und Möbelbau lernen? Dann besuch doch meine Internetseite:
https://kurswerkstatt-saar.de

Mein Buch
https://www.holzwerken.net/shop/buecher/moebelbau/grundkurs_moebelbau

Dieser Beitrag wurde unter VLOG abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Antworten zu VLOG #66 – So soll meine Werkstatt in einem Jahr aussehen

  1. Thomas Kieliba sagt:

    Hallo Heiko,

    es gibt auch Anti-Ermüdungs-Arbeitsplatzmatten als Stecksystem, siehe z.B.
    https://www.hoffmann-group.com/DE/de/hom/Betriebseinrichtungen/Sortimentsabrundung/Arbeitsplatzmatte-Quadratische-Fliese-schwarz/p/964555 oder
    https://www.screwfix.com/p/coba-europe-bubblemat-anti-fatigue-end-mat-black-yellow-1-2m-x-0-9m/343fv
    Bin gespannt, wie du dich entscheidest und welche Erfahrungen du machst.

    Viele Grüße
    Thomas

  2. Thomas Götz sagt:

    Hallo Heiko,
    klingt alles sehr interresant, bin gespannt auf die genaue Ausführung.
    Mich würde interresieren wie deine „Seminare“ aussehen sollen.

    Gruß Thomas

  3. Stefan K. sagt:

    Hallo Heiko,

    ein paar Ideen zur Umgestaltung der Werkstatt. Als erstes würde ich mir überlegen wohin die Gegenstände aus den beiden Schränken neben deinem Lager kommen sollen. Hinter dem einen sind, wie du bereits im Video erwähnt hast, Schienen für deine Tauchsägen, sowie Schläuche für Staubsauger. Sollen die dann in die niedrigeren Schränke die du hinter deiner Hobelbank planst?

    Den Schrank für die Sägeblätter und Fräser den du bald angehen möchtest würde ich an die Stelle setzen an der du derzeit noch die Tischbohrmaschine vorsiehst. Vorteil, du könntest den Schrank evtl. fahrbar gestalten und die Schienen und Schläuche an der Rückwand befestigen, oder an den Schrankseiten Halterungen für deine Führungsschienen und Schläuche vorsehen.
    Die Tischbohrmaschine würde ich dagegen links neben die Tür stellen, an der du derzeit den Schrank für Fräser und Sägeblätter geplant hast.
    Vorteil von der Position aus meiner laienhaften Sicht ist, dass du nicht wegen längeren Werkstück die Maschine jedesmal verschieben musst, auch wenn diese fahrbar gestaltet wird.

    Jedoch möchte ich anmerken, dass ich die Abmessungen in deiner Werkstatt nicht ganz einschätzen kann, obwohl ich schon bei dir in Kursen war 🙂

    Die Idee für den neuen Onlinekurs, zur Planung von Werkstätten, finde ich auch super, Klasse fände ich wenn du vlt. auch auf verschiedene Werkstattgrößen eingehen könntest. Außerdem wäre es interessant zu wissen, wie viel Platz man z.B. für eine Formatkreissäge, einen Abricht- und Dickenhobel oder eine hochwertige Montagesäge einplanen sollte. Ich weiß das hast du schon einmal in einem anderen Video grob erklärt, dass das auf die Anwendung ankommt, jedoch finde ich zumindest dass es in einen solchen Onlinekurs hineingehört. Natürlich unter dem Gesichtspunkt die Anwendung wird der Möbelbau sein, das ist ja schließlich auch der Kern des Kanals den du so hervorragend betreibst.

    Gruß Stefan K.

  4. Tommy sagt:

    Hallo Heiko,

    sofern die Bank noch da ist hätte ich Interesse.

    Zumal sie bestimmt schön zu einer grünen Metabo Hobelmaschine passen würde,
    welche Dir bestimmt nicht unbekannt ist. 😉

    Gruß

    Tommy

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.