VLOG 71 – Zwei Jahre Onlinekurse – Ein Fazit

Heut vor zwei Jahren habe ich den ersten Onlinekurs gestartet. Trotz vieler Unkenrufe und den Meinungen einiger Skeptiker funktioniert das Konzept bis heute hervorrragend. Daher ist es an der Zeit ein erstes Fazit zum Thema Onlinekurse zu ziehen.

Links:

Blogpost zum ersten Onlinekurs:
https://holzwerkerblog.de/2017/11/22/erster-onlinekurs-bau-einer-werkzeugkiste/

Informationen zur Spanplatte von Egger:
https://www.egger.com/get_download/2a7c6ccf-0e06-4907-87aa-490871c656ef/Broschuere_Umwelt_Nachhaltigkeit.pdf

Stand der Technik bei Spanplatten:
https://www.umweltbundesamt.at/fileadmin/site/publikationen/REP0070.pdf

Spanplattenhersteller
Kaindl: https://www.kaindl.com/de/
Egger:https://www.egger.com/shop/de_DE/
Kronospan: https://de.kronospan-express.com/de
Pfleiderer: https://www.pfleiderer.com/de/
Span-Tischlerplatte
https://www.s-w-l.com/

Mehr zum Thema Onlinekurse:
Der Onlinekurs ist kostenpflichtig. Mehr zum Thema Onlinekurse findest du hier:

http://werkstatt.kurswerkstatt-saar.de/onlinekurse/

Dort kannst du die Onlinekurse auch gleich abonnieren.

Einzelne Kurse kannst du hier kaufen:
https://vimeo.com/heikorech/vod_pages

Du willst noch mehr zum Thema Holzwerken und Möbelbau lernen? Dann besuch doch meine Internetseite:
https://kurswerkstatt-saar.de

Mein Buch
https://www.holzwerken.net/shop/buecher/moebelbau/grundkurs_moebelbau

Dieser Beitrag wurde unter VLOG abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Antworten zu VLOG 71 – Zwei Jahre Onlinekurse – Ein Fazit

  1. Bernhard Welsch sagt:

    Nach langem Zögern habe auch ich mich kürzlich entschlossen mit einem Jahresabonnement einzusteigen. Und jetzt, ich könnte mich fast ärgern nicht früher den Schritt gemacht zu haben, auch wenn ich das eine oder andere was er in den Videos zeigt schon aus den Werkstattkursen bei ihm kenne. Alles in allem eine Runde Sache und uneingeschränkt empfehlenswert.

  2. Martin sagt:

    Hallo Heiko,
    nachdem ich den ersten Kurs „Handhobel“ noch bei Vimeo kaufte, entschloss ich mich ein Jahresabo zu machen.
    Das war für mich genau die richtige Entscheidung, ich kann immer wieder auf Inhalte zugreifen, nachschauen wie ging das noch…..wie hat der Heiko das gemacht……cool für mich war, ich habe mir alle Kurse angesehen auch wenn diese Themen in diesem Moment nicht anstanden, nun weiß ich ungefähr wo ich reinschauen muss wenn sich ein Thema stellt:-)

    Für mich eine( Fach )Videothek die sich weiter füllt und mich auf meinem Persönlichen Holzwerker- Weg begleitet, Klasse.

    Mach weiter so lieben Gruß aus dem Rheinland

    Martin

    • Heiko Rech sagt:

      Hallo Martin,
      vielen Dank für das Lob.
      die Funktion der Website als Nachschlagewerk wird Anfang kommenden Jahres noch weiter ausgebaut, da die Anzahl der Videos ja auch weiter steigen wird.
      Gruß
      Heiko

  3. Jürgen Lauer sagt:

    Hallo,
    über Bastelkanäle bei Youtube bin ich zum Holzwerken gekommen.
    Da ich auf dem Gebiet ein Anfänger bin, konnte ich den Arbeitsschritten in den Bastelkanälen nicht immer folgen. Auf diesen Kanälen geht es meist um Unterhaltung und nicht um Lerninhalte.
    Deshalb habe ich mir den Onlinekurs Oberflächenvehandlung gekauft. Und das war goldrichtig. Die Arbeitstechniken sind so gut erklärt und werden so gut gezeigt, dass selbst ich als Anfänger das verstehe und „nachmachen“ kann.
    Und über den Preis brauche ich nicht zu diskutieren bei dieser umfangreichen Schulung.
    Ich kann nur sagen: Weiter so!
    Gruß Jürgen

  4. Lothar Hellenthal sagt:

    Hallo Heiko,
    ich kann nur den Tenor wiederholen, der in den Rückmeldungen zu Deinen Onlinekursen absolut deutlich wird: Superqualifizierte Beiträge und Inputs nebst Zeichnungen und Quellenangaben zu einem mehr als fairen Preis-Leistungs-Verhältnis.
    Ich bin jetzt seit März 2019 als Abonnent dabei, und für mich steht fest, dass ich weiter dabei bleibe. Also großen Respekt und herzliches Dankeschön an dieser Stelle von mir!

    Themen, die mich interessieren würden, sind Treppenbau, Küchenbau und Furnierarbeiten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.