Ein einfaches Badregal

Fräsen der Dominos/ Ausfräsung am Boden

Einfaches Badregal - Dominos fräsen

Dominos in Gehrungen fräsen

Nachdem alle Teile auf Gehrung zugeschnitten wurden geht es an das Verbinden der Einzelteile. Dies geschieht mit Dominos. Das ist auch der erste Einsatz meiner Festool Domio DF500Q bei Gehrungsverbindungen.  Einstellen und Fräsen funktioniert sehr einfach. Frästiefe einstellen, Gehrungsanschlag auf 45° schwenken und mit den seitlichen Anschlagstiften die Dominos einsetzen. Ohne Markieren oder Anzeichnen. Wichtig ist, dass man die Werkstücke gut fixiert. Die Spannelemente des Festool MFT sind hierbei sehr hilfreich.

Einfaches Badregal - Gefräste Dominos

Alle Dominos gefräst

Das Fräsen der Gehrungsverbindungen ist so in ca. 10 Minuten erledigt. Ein wenig mehr Aufwand erfordern die beiden T-Verbindungen. Hierbei wird die Position des Regalbodens auf der Seite genau angezeichnet. Man spannt den Boden als Anschlag genau auf die Markierung und fräst beide Teile. Im Video, weiter unten auf dieser Seite ist das gut zu erkennen, daher erspare ich mir an dieser Stelle eine lange Erklärung. Es ist wirklich schwieriger zu erklären, als zu zeigen.

Bei diesen Gehrungen ist die Festool- Domino mit einem 5mm Fräser bestückt. Das ist bei 45°, 18mm Holzstärke und den 40mm Dübeln fast schon grenzwertig. Zu empfehlen sind hier eher 4mm Dübel, oder gekürzte Dominos mit geringerer Frästiefe.

Einfaches Badregal - Führung der Oberfräse bei Einsatzfräsung

Führung der Oberfräse an der Holzleiste

Vor dem Verleimen muss noch eine Fräsung durchgeführt werden. An der Stelle, an der das Regal später seinen Platz findet, ist ein ca. 75cm breiter Bereich gefliest. Das Regal ist aber breiter, als die Fliesen und hängt direkt auf der Wand. Der geflieste Bereich muss demnach im Boden des Regals ausgespart werden.  Bei kleinen Teilen wäre dies eine sehr schöne Aufgabe für einen Frästisch. Die Anschläge meines Frästisches sind jedoch für diese Aufgabe zu kurz, daher habe ich eine andere Methode gewählt diese Fräsung zu erstellen.

Die Fräsung wird mittels Parallelanschlag angefertigt. Dieser benötigt jedoch eine durchgehende Anschlagkante, die aber am Ende des Werkstückes beim Fräsen nicht mehr gegeben ist.  Die Lösung für dieses Problem ist jedoch sehr einfach. Eine Leiste unter dem Werkstück bildet die benötigte, durchgehende Kante für den Parallelanschlag.

Einfaches Badregal - Ausfräsung für Fliesenspiegel

Einsatzfräsen mit der Oberfräse

Ich spanne also erst eine Leiste auf die Werkbank, dann darauf kantenbündig den zu fräsenden Boden. Der Parallelanschlag ist hoch genug, so dass er nicht am Boden, sondern an der Leiste anliegt. Der Fräser hat 12mm Durchmesser, die Fräsung ist jedoch nur 8mm Tief. Die Anschlagbacken des Parallelanschlages müssen also etwas auseinander gezogen werden, damit der Fräser den benötigten Platz hat.

Gefräst wird nach Anriss. Das bedeutet, der Eintrittspunkt des Fräsers und der Endpunkt der Fräsung werden am Werkstück markiert und genau dort wird die Fräse abgesenkt, bzw. die Fräsung beendet.

Einfaches Badregal - Fräsung für Fliesenspiegel

Die fertige Ausfräsung

Diese Methode funktioniert für Einzelstücke sehr gut. Man erspart sich den Bau von Frässchablonen oder den Aufbau des Frästisches. Bei mehreren Werkstücken lohnt natürlich der Aufbau des Frästisches, oder das Anfertigen einer Schablone. Da ich lieber Möbel, als Vorrichtungen und Schablonen anfertige, suche ich in der Regel erst nach einer Lösung, die ohne Schablone funktioniert. Präzision und Arbeitssicherheit sollten hierbei jedoch niemals vernachlässigt werden.

In diesem Fall konnte die Fräsung problemlos ohne spezielle Hilfsmittel passgenau und sicher durchgeführt werden. Das untenstehende Bild zeigt die Ecke des fertigen Regals im Detail.

Einfaches Badregal -Ecke im Detail

Fertige Ausfräsung im Detail

 

Video:

Dieses Video zeigt das Fräsen der Dominos, sowie das Fräsen der Aussparung mit der Oberfräse.

Hier gehts zum Anfang der Baudokumentation:
Einfaches Badregal aus Eiche

Nächste Seite:
Schleifen und verleimen

11 Antworten zu Ein einfaches Badregal

  1. Armin sagt:

    Hallo Herr Rech,
    mich würde interessieren wo sie das Holz her beziehen.

    Schöne Grüße nach St. Wendel
    Armin

  2. Fabian sagt:

    Hallo Heiko,

    mein nächstes Projekt wird ein Bücherregal, von der Konstruktion her ganz ähnlich deinem Badregal. Als Holz möchte ich Fichte, 18mm stark und 20cm tief, nehmen.
    Meine Frage zielt auf die Befestigung ab: Ich hätte es ebenfalls gerne stabil und unauffällig an die Wand gebracht. Stabil scheint mir da auch die Schwierigkeit: So ein paar Bücher wiegen eine Menge. Wie würdest du dein Regal befestigen, wenn du es mit Büchern vollpacken würdest?
    Meine Holzverbindungen werde ich allerdings anders gestalten, aktuell sieht mein Plan Zinkungen vor, damit es belastbarer ist.

    Würde mich über einen Tipp freuen.

    Liebe Grüße und vielen Dank,
    Fabian

  3. Andreas sagt:

    Hallo,
    ich bin durch Zufall auf diese Seite gestoßen. Sehr schöne Holzprojekte, sauber und gewissenhaft Umgesetzt. Ich bin richtig neidisch!

    Ich habe eine Frage zum Hartwachsöl Gemisch. Zum einen warum gerade Hartwachsöl und nich nur Öl mit Pigmenten? Bei einem anderen Projekt wurde Buche mit „Natural Hartöl mit UV-Blocker“ (Pigmenten) verwendet?! Ich habe damit auch Eiche versucht, leider nicht das gewünschte aufhellen erreicht. Lag das an einer falschen Verarbeitung? Welches Produkt wurde hier verwendet?

    Danke
    Viele Grüße und weiter so

    • Heiko Rech sagt:

      Hallo,

      bei dem Badregal habe ich NL Hartöl von Asuso genommen und eine kleine Dose Pigmentpaste vom gleichen Hersteller dazugegeben. Das ergibt den Effekt, den man dort sieht. Ein Öl mit UV-Blocker hat keinen sichtbaren, aufhellenden Effekt. Solche Öle feuern nur weniger an und verlangsamen das Nachdunkeln.

      Gruß

      Heiko

Kommentare sind geschlossen.