Ein einfaches Badregal

Schleifen und verleimen

Einfaches Badregal - Schleifen der Einzelteile

Schleifen der Einzelteile

Bevor das Regal verleimt wird, schleife ich alle Einzelteile. Zwar hat der Handhobel schon eine sehr saubere Oberfläche hinterlassen, aber ein Feinschliff ist für die geplante Oberflächenbehandlung meiner Meinung nach die bessere Vorbereitung.  Ein Grobschliff ist jedoch nicht notwendig. Er wäre in diesem Stadium auch eher kontraproduktiv, da hierbei die Gefahr besteht, die Einzelteile zu den Gehrungen hin zu verschleifen, so dass die Passgenauigkeit der Innenecken nicht mehr garantiert wäre. Den Grobschliff führe ich immer vor dem Fertigschnitt und dem ausführen der Holzverbindungen aus.

In diesem Fall schleife ich bis zu einer Körnung von 320. Begonnen wurde mit Korn 180. Dieser sehr feine Schliff erleichtert die Spätere Oberflächenbehandlung sehr.

Einfaches Badregal - Verleimen erster Schritt

Verleimen erster Schritt

Das Verleimen des Regales erfolgt in zwei Schritten. Im ersten Schritt werden die beiden Seitenteile verleimt. Bei solche komplexen Verleimungen ist es immer von Vorteil, erst einmal einen Versuch ohne Leim durchzuführen. Dabei kann man ausprobieren, welche und wieviele Schraubzwingen notwendig sind, ob Zulagen benötigt werden und welche Form diese haben sollen und auch, ob alle Teile wirklich genau passen.

In diesem Fall verzichte ich komplett auf hölzerne Zulagen. Die Teile sind nicht sehr groß und die Verleimung erfordert keinen hohen Pressdruck. Die Kunststoffkappen der verwendeten Schraubzwingen sind als Schutz daher ausreichend.

Der lange, untere Boden ist beim Verleimen nur eingesteckt, da ansonsten an dieser Stelle keine Zwingen angesetzt werden könnten.

Einfaches Badregal - Verleimen zweiter Schritt

Verleimen zweiter Schritt

Im Zweiten Schritt werden die beiden Seitenteile an den unteren Boden geleimt. auch hierbei sind keine Zulagen erforderlich. Die drei zu verleimenden Teile sind mit kleinen Zwingen auf der Werkbank (Festool MFT/3) fixiert. Das erleuchtert die Arbeit sehr. Diese Fixierungen benutze ich auch, um die Teile nach dem Ansetzen der Zwingen genau rechtwinklig zueinander auszurichten.

Das Verleimen der auf Gehrung mit Dominos verbundenen Teile gelang sehr gut. Die Verbindung ist sehr stabil und extrem passgenau. Das Verleimen auf Gehrung gearbeiteter Werkstücke ist nicht immer ganz problemlos, aber bei dieser Verbindungsart kann nicht viel schief gehen. Alle Gehrungen wurden dicht und rechtwinklig. Voraussetzung hierfür ist aber auch ein sehr genauer Gehrungsschnitt.

Video:

Das Video zeigt das Schleifen und Verleimen der Einzelteile zu einem Regal

Hier gehts zum Anfang der Baudokumentation:
Einfaches Badregal aus Eiche


Nächste Seite:
Oberflächenbehandlung und Aufhängung

11 Antworten zu Ein einfaches Badregal

  1. Armin sagt:

    Hallo Herr Rech,
    mich würde interessieren wo sie das Holz her beziehen.

    Schöne Grüße nach St. Wendel
    Armin

  2. Fabian sagt:

    Hallo Heiko,

    mein nächstes Projekt wird ein Bücherregal, von der Konstruktion her ganz ähnlich deinem Badregal. Als Holz möchte ich Fichte, 18mm stark und 20cm tief, nehmen.
    Meine Frage zielt auf die Befestigung ab: Ich hätte es ebenfalls gerne stabil und unauffällig an die Wand gebracht. Stabil scheint mir da auch die Schwierigkeit: So ein paar Bücher wiegen eine Menge. Wie würdest du dein Regal befestigen, wenn du es mit Büchern vollpacken würdest?
    Meine Holzverbindungen werde ich allerdings anders gestalten, aktuell sieht mein Plan Zinkungen vor, damit es belastbarer ist.

    Würde mich über einen Tipp freuen.

    Liebe Grüße und vielen Dank,
    Fabian

  3. Andreas sagt:

    Hallo,
    ich bin durch Zufall auf diese Seite gestoßen. Sehr schöne Holzprojekte, sauber und gewissenhaft Umgesetzt. Ich bin richtig neidisch!

    Ich habe eine Frage zum Hartwachsöl Gemisch. Zum einen warum gerade Hartwachsöl und nich nur Öl mit Pigmenten? Bei einem anderen Projekt wurde Buche mit „Natural Hartöl mit UV-Blocker“ (Pigmenten) verwendet?! Ich habe damit auch Eiche versucht, leider nicht das gewünschte aufhellen erreicht. Lag das an einer falschen Verarbeitung? Welches Produkt wurde hier verwendet?

    Danke
    Viele Grüße und weiter so

    • Heiko Rech sagt:

      Hallo,

      bei dem Badregal habe ich NL Hartöl von Asuso genommen und eine kleine Dose Pigmentpaste vom gleichen Hersteller dazugegeben. Das ergibt den Effekt, den man dort sieht. Ein Öl mit UV-Blocker hat keinen sichtbaren, aufhellenden Effekt. Solche Öle feuern nur weniger an und verlangsamen das Nachdunkeln.

      Gruß

      Heiko

Kommentare sind geschlossen.