Fräsen

Fräsen bedeutet in meiner Werkstatt Oberfräsen.  Für eine stationäre Fräse fehlt mir der Platz. Bisher konnte ich auch alle meine Möbelbau Projekte ohne eine große Fräse realisieren. Natürlich muss man seine Projekte auch den Gegebenheiten in der Werkstatt entsprechend anpassen, damit das so ist.

Die Oberfräse gehört zu den vielseitigsten Maschinen in der Holzwerkstatt. Man kann mit Ihr Kanten bearbeiten, Holzverbindungen herstellen, Bohren und vieles mehr. Um dieses Potential freizulegen, muss man sich jedoch eingehend mit dieser Maschine beschäftigen.

Die folgenden Seiten vermitteln Ihnen ein Bild davon, welche Maschinen ich in meiner Werkstatt wie einsetze. Selbstgefertigte Vorrichtungen und Tipps rund um die Oberfräse dürfen natürlich nicht fehlen.

Maschinen / Zubehör

Klicken Sie auf ein Bild um zum Artikel über die jeweilige Maschine zu gelangen.

Videos für einen guten Einstieg

Diese beiden Videos sollten Sie sich unbedingt ansehen, wenn Sie sich erst kurz mit dem Thema Oberfräsen beschäftigen:

 

Arbeiten auf dem Frästisch

Andruckvorrichtung für das Festool CMS-OF

Eine Andruckvorrichtung für das Festool CMS-OF

In meiner Werkstatt nutze ich auch einen Frästisch. Es handelt sich um das Festool CMS Modul für Oberfräsen. Inzwischen habe ich den Tisch ein wenig umgebaut (in meinen augen verbessert). Auch weitere Anwendungen habe ich dokumentiert. Alle Infos zum Frästisch finden Sie hier:
Alle Artikel und Videos zum Festool Frästisch (Festool CMS-OF)

Einsatzfräsen auf dem Frästisch

Ein Arbeitsgang, den viele Anwender von Tischfräsen und Frästischen falsch machen ist das Einsatzfräsen. In diesem Video zeige ich eine sichere und gut funktionierende Methode.

 

Vorrichtungen

Zusätzlicher Parallelanschlag für OF 1400 - Fertiger Anschlag Zusätzlicher Parallelanschlag
Ein zusätzlicher Parallelanschlag ist ein sehr nützliches Hilfsmittel bei vielen Fräsarbeiten. Einen solchen Anschlag kann man sehr einfach selbst anfertigen
Dekorative mit der Flachdübelfräse -Fertige Eckverbindung Dekorative Eckverbindung mit der FlachdübelfräseMit dieser sehr einfach zu bauenden Schablone kann man mit Hilfe einer Flachdübelfräse sehr einfach Ecken, die auf Gehrung verleimt wurden verstärken. Die Verbindung sicht zudem auch noch gut aus.
Dübelschablone 3D Grafik Schablone zum Dübeln von Rahmenteilen
Diese einfach zu bauende Schablone ermöglicht schnelle und sehr genaue Dübelverbindungen an Rahmenteilen, mit Hilfe einer Oberfräse.
Führungsschienenadapter - Explosionszeichnung Führungsschienenadapter
Ein nützliches Zubehör ist ein Adapter, mit dem man seine Oberfräse auf einer Führungsschiene betrieben kann. einen solchen Adapter kann man sich schnell ud einfach selbst anfertigen

Frästisch kür die Tischkreissäge - komplett montiert Frästisch
Viele Arbeiten lassen sich mit einer frei geführten Oberfräse nicht sicher bewerkstelligen. Das geht auf einem Frästisch besser. Meinen Frästisch habe ich als Erweiterung meiner Tischkreissäge ausgeführt.

Herstellen von Frässchablonen

Viele Anwender von Oberfräsen tun sich beim Bau von Frässchablonen etwas schwer. Dass es auch einfacher geht, zeige ich in diesem Video, in dem ich den Bau einer Schablone zum Einlassen von Griffmuscheln dokumentiere.

Grundausstattung Oberfräse

Da ich sehr oft gefragt werde, welche Oberfräse, welches Zubehör und welche Fräser ich für den Einstieg empfehlen würde, habe ich meine Empfehlungen in einem Video zusammengefasst:

Passend hierzu gibt es eine Artikelreihe “Alles im System“, in der ich einige Zubehörteile und Selbstbauten vorstelle, die auf Oberfräsen verschiedener Hersteller passen. Diese Artikel sind auch die Basis einer sehr interessanten Diskussion über den Systemgedanken bei Elektrowerkzeugen. Sie sollten also auch unbedingt die dazugehörigen Kommentare lesen und vielleicht auch selbst einen Kommentar hinterlassen.

Hier gehts zur Artikelreihe “Alles mit System”:
Alles mit System – Teil 1

Kombinierter ScheibennuterBesser Nuten

Ein sehr interessantes System zum Erstellen von nuten mittels Scheibennutern stelle ich Ihnen hier vor:
Besser Nuten

Tipps und Tricks zur Oberfräse

Einige einfache Tipps und Tricks zur Oberfräse habe ich hier für Sie zusammengestellt:
Tipps und Tricks zur Oberfräse

 

Vielseitige Flachdübelfräse

Mit der Flachdübelfräse kann man noch einiges mehr machen, als die bekannten Holzverbinder einfräsen. Zum Beispiel:

Dekorative Holzverbindungen mit der Flachdübelfräse erstellen:
Artikel: Dekorative holzverbindung mit der Flachdübelfräse

Video:

Verbindungssystem “Clames S” als Ersatz für Exzenterverbinder im Möbelbau
Artikel: Lamello Clamex

Video

Und so gelingen auch Fräsungen an 45° Winkeln problemlos:

14 Kommentare zu Fräsen

  1. Christian sagt:

    Moin Moin Heiko,

    ich arbeite aktuell an der Herstellung einer Funkfernbedienung aus Holz in Gamepad-Form. Hierbei habe ich fast ausschließlich die Dewalt D26204K Oberfräse eingesetzt. Nun stehe ich vor einem kleinen Problem und hoffe du kannst mir helfen.
    Ich habe ein rechteckiges Loch von 3 cm Tiefe in das “Gamepads” von der Rückseite gefräst, welches die Elektronik beinhaltet. Um dieses Loch nochmal einen Rand von nur 6mm, dort soll dann der 6mm dicke Verschlussdeckel aufliegen. Die Aussparung des Randes ist, durch die Fräsung bedingt, an den Ecken rund. Wie kann ich nun hierfür einen exakt passenden Deckel fertigen? Sobald ich nun einen Deckel mit dem gleichen Kopierring und Fräser anfertige, werden die Ecken zwar auch Rund, passen aber nicht zu der Rundung aus dem Gamepad.

    Vielen Dank und Grüße,
    Christian

    • Heiko Rech sagt:

      Hallo Christian,

      stemm die Ecken einfach nach, so dass sie nicht mehr rund sind. Dann kannst du den Deckel auch eckig machen.

      Gruß

      Heiko

  2. Wolfgang sagt:

    Hallo Heiko,
    ich wollte auch nach einer Empfehlung fragen 😉 . Welche Fräser oder auch Fräsersets, sind für dich gut in Preis Leistung. Ich bin auf der Suche nach neuen Fräsern. Ein Festool Set z.B. mit sechs Fräsern für 190 € sind für mich schon echt viel Geld als Hobby Handwerker.

    Danke im Voraus

    Grüße Wolfgang

  3. Daniel sagt:

    Hallo Heiko,

    Wirklich eine tolle und hilfreiche Übersicht!

    (Das Bild von der Domino verlinkt übrigens versehentlich auf die Makita. Habe ich halt die Suchfunktion benutzt.)

  4. Romica sagt:

    Hallo Heiko,

    seit Weihnachten besitze ich eine Makita RT 0700CJ.
    Ohne Deine Anleitungen (Blog, Youtube) könnte ich die Maschine gar nicht bedienen….also schönen Dank für die Kurse. Ich habe die ersten Versuche hinter mir…es geht schon aber….
    Ich habe mit Sicherheit noch viele Unklarheiten als Anfänger, als erste möchte ich Dich fragen wie macht man ein Falz von 40mm (Breite) mit einem Fräser von 12mm? Fängt man an mir der Innenkante und dann nach außen die Maschine verstellen oder von außen nach innen bis die gewünschte Breite der Nut erreicht ist.

    • Heiko Rech sagt:

      Hallo,

      einen Falz fräst man am besten von außen nach innen, das wird vor allem an der Kante sauberer. Fräst man von innen nach außen, reißt gerne beim letzten Fräsgang an der Kante das Holz aus.

      Gruß

      Heiko

  5. Michael sagt:

    Hallo Heiko,
    die Fragen der Fragen;-)
    Ich habe eine Oberfräse, aber mit der bin ich nicht zufrieden. Sie ist ein noname ohne Zubehör.

    Meine Frage für mich als Hobby-Holzwurm. Welche Allround-Oberfräse würdest Du mir empfehlen? Folgende Merkmale benötige ich:
    – An/Aus muss für Nutzung im Frästisch taugen
    – Anschlag
    – Kopierringe verfügbar
    – gutes Preis-Leistungs-Verhältnis

    Gruss Michael

    • Heiko Rech sagt:

      Hallo Michael,

      solche Empfehlungen gebe ich immer sehr ungern. Aber um eine Antwort komme ich ja nicht herum 🙂
      Ich kann ja nur von den Maschinen schreibe, die ich habe, oder mal testen durfte. Und da würden am ehesten die Bosch GOF 1250 und die Festool OF1400 diese Kriterien erfüllen. Sei dir aber bitte im Klaren, dass eine Allround-Fräse auch immer einen Kompromiss zwischen Leistung und Handlichkeit darstellt.

      Gruß

      Heiko

      • Anonymous sagt:

        Hallo Heiko,

        ich habe eine gebrauchte OF1400 erstanden und nach ersten Probefräsungen muss ich sagen, ein Gedicht.

        Ich bin nun dran, einige Einstellungen zu üben.

        Etwas getrübt bin ich davon, dass es von Festool keinen 10er Kopierring gibt, welcher ich für mein Zinkenfräsgerät von Elu benötige.

        Gruss Michael

        • Heiko Rech sagt:

          Hallo Michael,

          ich glaube man sollte Festool nicht anlasten, dass sie keine Kopierringe für Elu-Geräte herstellen 🙂

          Wenn du einen 10mm Kopierring montieren möchtest, schau dich mal bei sautershop.de um. Die bieten Adapterplatten an. Dort kann man dann die Kopierringe von Trend montieren. Von Trend gibt es eine 10mm Hülse.

          Gruß

          Heiko

        • Wilfried sagt:

          Man könnte handwerklich auch einen minimal größeren Kopierring auf 10 “aufrüsten” oder “veredeln”. Ist eine kleine Schlosserarbeit, aber umgeht die Anschaffung und Montage von Adapterplatten.
          Mit welchem Fräser wird dann gearbeitet? Wohl nur unter 6mm …

          • Anonymous sagt:

            Hallo Wilfried,
            ich habe die Adapterplatte geholt, da ich mir das Zinkenfräsgerät FD600 geholt habe. Das ELU setze ich demnächst in ebay.

            Die Lösung von Festool ist zwar toll, aber mir zu teuer.

            Gruss Michael

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bild einfügen (Nur JPG Datei möglich)