Umbau der Mafell Erika – Teil 3 – INCRA Ablänganschlag

Der Ablänganschlag auf dem Schiebetisch bei der Mafell Erika funktioniert grundsätzlich sehr gut. Aber er hat ein paar Eigenarten, die mich in der letzten Zeit doch ein wenig geärgert haben. Da wäre zum Beispiel:

  • Das Klemmstück (Zusatzklemmung) fixiert den Anschlag zwar im Winkel, zieht ihn aber an der Klemmung nach unten, wodurch er vom eigentlichen Maschinentisch absteht.
  • Der Anschlagreiter ist nicht der stabilste und hatte mit den Jahren doch recht viel Spiel bekommen.
  • Das Lineal, das ich habe ist nur einen Meter lang.
Der Schiebetisch mit Ablänganschlag im Original

Der Schiebetisch mit Ablänganschlag im Original

Nu kann es durchaus sein, dass die Unzulänglichkeiten auch durch das Alter der Komponenten zustande gekommen sind. Zwar ist die Maschine neu, der Schiebetisch und die Kleinteile dürften aber schon gute zwanzig Jahre auf dem Buckel haben. Statt nun neue Teile zu ordern und den ausziehbaren Anschlag zu kaufen, entschied ich mich für einen Umbau des Schiebetisches mit einem Anschlagsystem von INCRA. Ich versprach mir davon einige Vorteile:

  • Mehr Schnittlänge am Queranschlag
  • Einen stabileren Anschlag
  • Bessere Einstellbarkeit
Der umgebaute Schiebetisch mit INCRA-Anschlag

Der umgebaute Schiebetisch mit INCRA-Anschlag

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Tischkreissäge | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Umbau der Mafell Erika – Teil 2 – länger und höher

umbau_erika_titel_01-32

Ein Punkt, der mich schon lange an meiner Tischkreissäge gestört hat, war der Absaugschlauch der an der Schutzhaube angeschlossen ist. Nutzt man die Tischverbreiterung und schneidet auch mal Teile, die breiter als 250mm sind, stört er.  Man kann ihn auch nicht anders verlegen, dafür ist er zu kurz. Die Lösung für dieses Problem ist relativ einfach. Man benötigt lediglich einen längeren Schlauch und ein paar Sperrholzreste.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Tischkreissäge | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Umbau der Mafell Erika – Teil 1 – Nun doch keine Formatkreissäge

umbau_erika_titel_incra-38

Bis bis vor Kurzem hatte ich fest vor in der nächsten Zeit eine Formatkreissäge in die Werkstatt zu stellen. Dieses Vorhaben habe ich allerdings erst einmal auf Eis gelegt. Das hat zum einen mit der doch recht großen Investition zu tun, aber auch mit dem Platzbedarf. Eine Formatkreissäge mit einem kurzen Tisch überzeugt mich einfach nicht. Wenn, dann möchte ich schon eine Schnittlänge von zwei Metern haben, damit die Sache aus für mich Sinn macht. Das geht aber in meiner Werkstatt einfach nicht. Nach einigem Überlegen bin ich erst einmal zu dem Schluss gekommen, dass mir eine Formatkreissäge mit kurzem Schlitten derzeit keinen großen Vorteil gegenüber meiner jetzigen Tischkreissäge bringt.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Tischkreissäge | Verschlagwortet mit , , , | 4 Kommentare

Ein Kombiwinkel aus England

axminster_kombiwinkel_tb-10

Messwerkzeuge sind ein leidiges Thema. Und das Schlimmste sind Winkel. Sie werden besonders in Onlineforen und auf Blog fast so heftig diskutiert wie Akkuschrauber. Ich persönlich mag Kombinationswinkel, weil sie so vielseitig sind. Ein Winkel von Starrett mit einem 150 Millimeter langem Lineal ist mir bisher der Liebste. Er ist handlich und für viele Arbeiten vollkommen ausreichend. Einen längeren Winkel brauche ich nur selten. Für die Werkzeugsätze, die ich in den Kursen nutze, habe ich vor einigen Jahren Kombiwinkel von Bahco angeschafft. Die sind günstig und eigentlich ausreichend. Dennoch sollen sie durch bessere ersetzt werden. Und da fangen die Probleme dann an …

Der Kombiwinkel von Axminster mit Mittenfinder

Der Kombiwinkel von Axminster mit Mittenfinder

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Handwerkzeuge | Verschlagwortet mit , , | 4 Kommentare

Grundhobel: Lie Nielsen vs. Veritas

grundhobel_titel

Grundhobel führen in den Köpfen vieler Holzwerker ein Schattendasein. Das ist schade, denn der Grundhobel ist ein tolles Werkzeug. Man kann mit ihm Beschläge einlassen, Nuten nacharbeiten, Vertiefungen unterschiedlichster Art ausarbeiten und zur Not auch mal einen Falz oder eine Nut herstellen. Für die hölzernen Grundhobel konnte ich mich nie begeistern, wohl aber für Modelle aus Eisen (Guss). Ich habe mehrere Grundhobel, die in Kursen auch zum Einsatz kommen. Auf den ersten Blick sehen sich die Modelle von Veritas und Lie Nielsen sehr ähnlich. Schaut man genauer hin, zeigen sich aber doch einige Unterschiede. Und genau darum geht es in diesem Artikel. Ich vergleiche die kleinen und großen Grundhobel von Veritas und Lie Nielsen.

Grundhobel und Zubehör von Veritas und Lie Nielsen

Grundhobel und Zubehör von Veritas und Lie Nielsen

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Hobeln | Verschlagwortet mit , , , , | 8 Kommentare

Viel Holz und neue Werkzeuge

p1010592

In knapp zwei Wochen startet zum ersten Mal der Kurs „Beistelltisch mit viel Handarbeit„. Da wird es so langsam Zeit mit den Vorbereitungen zu beginnen, vor allem dafür das Holz für die Tische vorzubereiten. Das Holz habe ich beim Händler ausgesucht und es wurde am nächsten Tag geliefert. Neben dem Holz für die Tische (Yellow Poplar) habe ich gleich noch etwas Eiche für ein bald startendes Möbelbau-Projekt bestellt. Auch eine Leimholzplatte aus der Schneidbretter für den Oberfräsenkurs werden, habe ich mit liefern lassen.

Yellow Poplar wird in Form von besäumten Brettern gehandelt. Das erleichtert den Zuschnitt enorm. Die Bretter wurden mit der Mafell KSS300 mit montierter Kappschiene in passende Stücke zerlegt.  Ich mache solche Arbeiten inzwischen sehr gerne mit dieser kleinen, handlichen Maschine.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kurse | Verschlagwortet mit , , , , | 8 Kommentare

Schrauben und Bohren ohne Akku

p1010531

Liest man im Internet in einschlägigen Foren und schaut man sich die Herstellerseiten an, bekommt man unweigerlich dem Eindruck, dass der Mittelpunkt einer jeden Werkstatt ganz klar der Akkuschrauber ist. Liest man in Onlineforen, wird es noch schlimmer. Da wird eine Wissenschaft aus der Wahl eines Akkuschraubers gemacht. Akkus bestimmen derzeit den Markt der Elektrowerkzeuge, Akkus sind die Zukunft und alles wird mit Akkus betrieben. Kabel sind altmodisch und gehören in keine Werkstatt und schon gar nicht auf die Baustelle. Akkus sind überall. Klar, ich habe auch einige Akku-Geräte: Handy, Tablet, E-Book-Reader, Headset, Computermaus etc. Alle von unterschiedlichen Herstellern. Aber im Gegensatz zu Werkzeugakkus hat sich hier ein gewisser Standard etabliert, so dass ich alle diese Geräte mit einem einzigen Ladegerät betreiben kann.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kontakt | 4 Kommentare

Handgezinkt fürs kommende Projekt

In den letzten Tagen wurde ein Projekt fertig, das in der Dezember Ausgabe der Zeitschrift HolzWerken zu sehen sein wird. Eine Kommode. Die Schubladen für diese Kommode habe ich von Hand gezinkt. Dabei kamen einige neue Werkzeuge zum ersten Mal richtig zum Einsatz.

Werkzeuge fürs Zinken

Werkzeuge fürs Zinken

Vor allem die Lie Nielsen Zinkensäge hat sich wirklich bewährt. Es sägt sich damit viel besser, als mit den Veritas Zinkensägen. Das heißt jetzt nicht, dass die Veritas Sägen schlecht sind, aber die Lie Nielsen ist einfach um Längen besser.

Zinken Sägen mit der Lie Nielsen Zinkensäge

Zinken Sägen mit der Lie Nielsen Zinkensäge

Ein Lie Nielsen Einhandhobel (No. 60 1/2 wartet noch auf seinen ersten Einsatz. Die Fertigen Schubladen wurden mit einem Veritas Flachwinkel-Bankhobel verputzt. Das Einspannen in die Hobelbank erfordert aber ein wenig Unterstützung durch zwei Eiche- Kanthölzer. Vorbereitet wurden die Holzteile für die Schubladen ebenfalls mit dem Veritas Hobel, aber auch mit einem Lie Nielsen No.62. Mehr kann ich dazu aber momentan nicht sagen. Details zu diesen und anderen Hobeln wird es zu gegebener Zeit geben.

Nicht neu aber lange nicht benutzt: Die Laubsäge von Grobet. Bei dem eingesetzten Holz (Yellow Poplar) und der Materialstärke von 15mm kann man die Zwischenräume der Zinken problemlos mit dieser Säge grob entfernen. Das spart dann auch viel Arbeit beim Stemmen.

Verputzen der fertigen Schubladen

Verputzen der fertigen Schubladen

Grobes aussägen der Zwischenräume beim Zinken

Grobes aussägen der Zwischenräume beim Zinken

Das Zinken von Hand hat mal wieder so richtig Spaß gemacht. Insgesamt habe ich sechs Schubladen gezinkt. Das war fast schon eine Kleinserie.

Die gezinkten Einzelteile

Die gezinkten Einzelteile

Die Zinken sind recht gut geworden

Die Zinken sind recht gut geworden

Veröffentlicht unter Wochenrückblick | Verschlagwortet mit | 6 Kommentare

Topfbänder montieren

inserta_090

Topfbänder sind praktisch, da man sie nach der Montage noch in alle Richtungen nachjustieren kann. Von außen sieht man sie nicht und es gibt sie für alle erdenklichen Konstruktionen von Schranktüren. Viele Holzwerker tun sich aber schwer mit der Montage dieser Beschläge. In diesem Artikel zeige ich daher meine aktuelle Vorgehensweise beim Einbau von Topfbändern.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Beschläge | Verschlagwortet mit , , , , | 3 Kommentare

Schärfen Grundlagen, Techniken, Ausrüstung

Schärfen Grundlagen, Techniken, Ausrüstung

Schärfen Grundlagen, Techniken, Ausrüstung

Das Schärfen von Handwerkzeugen ist für viele Holzwerker ein Buch mit Sieben Siegeln. Jeder Schreiner oder Holzwerker entwickelt mit der Zeit seine eigenen Techniken und Methoden um seine schneiden möglichst scharf zu bekommen. Thomas Lie Nielsen, der Gründer von Lie Nielsen Toolworks beschreibt in diesem Buch seine Methoden. Und die sind zum Teil sehr pragmatisch, aber zielführend.

Wer nun erwartet, dass es auf den über 200 Seiten nur um Stemm- und Hobeleisen geht, liegt jedoch falsch. es gibt kaum ein Holzbearbeitungswerkzeug, das nicht behandelt wird. Sogar auf das Schärfen von Küchenmessern geht der Autor ein.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bücher für Einsteiger, Buchtipp | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar